Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

IGJG

Die IGJG versteht sich als politische und gesellschaftliche Vertretung der Grundeigentümer, Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer in den landwirtschaftlich geprägten ehemaligen Regierungsbezirken Trier und Koblenz. Sie ist von der rheinland-pfälzischen Landesregierung als Ansprechpartner für die Jagdgenossen und die Eigenjagdbesitzer im nördlichen Rheinland-Pfalz anerkannt.

.

Die IGJG unterstützt ihre Mitglieder in allen politischen, jagdlichen und rechtlichen Fragen und trägt so zur bestmöglichen Wahrnehmung ihrer Aufgaben bei. Über regelmäßige Publikationen und Fachveranstaltungen werden die Mitglieder informiert. Aufgabe der IGJG ist zudem die Wahrung und Fortentwicklung des derzeitigen, bewährten und eigenständigen Jagdrechtssystems mit seiner Bindung an das Eigentum an Grund und Boden.

.

Ordentliches Mitglied der IGJG können nur Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer im Verbandsgebiet werden. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit einer fördernden Mitgliedschaft.

.

Die Jagdgenossenschaften werden umfassend betreut und rechtlich beraten, informiert und über Seminare geschult.

.

Ziel der Arbeit der IGJG ist der Interessenausgleich zwischen Jagdgenossen und Jagdpächtern!

-

Wir beraten und helfen weiter bei

  • der Gestaltung des Jagdpachtvertrages,

  • speziellen Fragen zur Jagdgenossenschaft,

  • Jagdkatasterfragen,

  • Regulierung des Wildschadens und

  • bei Nichteinhaltung des Pachtvertrages.

Wir geben Stellungnahmen ab in Fragen

  • des Jagdrechtes,

  • des Naturschutzrechtes,

  • des Artenschutzrechtes,

  • des Waffenrechts usw.

  • Informationsblatt "Unser Revier"

  • Beratung von Jagdgenossenschaften

  • Vergünstiger Erwerb der Software "PC-Jagdpachtverwaltung"

  • Politische Vertretung in jagdlichen und eigentumsrechtlichen Fragen in Staat und Gesellschaft

Informationsflyer

Beitrittserklärung

.

Bitte senden Sie uns die Beitrittserklärung per Post an folgende Adresse:

Interessengemeinschaft der Jagdgenossen und Eigenjagdbesitzer (IGJG)
z.H. Frau Sandra Colmi
Karl-Tesche-Straße 3
56073 Koblenz

Fax: 0261/9885 1300

07.08.2020 - Jagdgenossenschaften und Corona

07.08.2020 - Jagdgenossenschaften und Corona

Umsatzsteuer: Verlängerung der Übergangsregelung bis 31. Dezember 2022

Koblenz. Im Zuge der Corona-Krise und im Rahmen steuerlicher Hilfemaßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise wurde die Übergangsregelung zum § 2b des Umsatzsteuergesetzes bis zum 31.12.2022 verlängert.

Weiterlesen

05.08.2020 - Viele neue ASP-Fälle bei Hausschweinen

05.08.2020 - Viele neue ASP-Fälle bei Hausschweinen

ASP hat an Dynamik zugelegt!

In Polen sind neue Fälle der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in der Landwirtschaft aufgetreten. Die Oberste Veterinärbehörde bestätigte am Wochenende den 20. Ausbruch in einer Schweinehaltung seit Jahresbeginn.

Weiterlesen

26.06.2020 - Jagd und Tierseuchen

26.06.2020 - Jagd und Tierseuchen

Einsatz von Nachtsichttechnik ist nun erlaubt

Koblenz. Im Rahmen des Landesjagdgesetzes wurde diese Woche der Einsatz von Nachtsichtvorsätzen und Nachtsichtaufsätzen bei der Schwarzwildjagd in Rheinland-Pfalz zugelassen. Die Zentralstelle der Forstverwaltung hat als obere Jagdbehörde dazu eine Allgemeinverfügung erlassen und im Staatsanzeiger veröffentlicht.

Weiterlesen

25.05.2020 - Schutz von Jungwild

25.05.2020 - Schutz von Jungwild

Unter Abstandsauflagen ist die Jungwildrettung auch in Coronazeiten möglich

Koblenz. Im Zusammenhang mit den Kontaktbeschränkungen und dem Versammlungsverbot hatte der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau nachgefragt, ob es zur Rettung der Rehkitze vor der Wiesenmahd möglich ist, dass mehrere Menschen in Abständen über das Grünland (Wiesen) laufen und versuchen, Jungtiere aufzuscheuchen bzw. bei einem Fund von Rehkitzen, diese aufzunehmen und aus der Gefahrenzone zu tragen.

Weiterlesen

21.04.2020 - Interessengemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer

21.04.2020 - Interessengemeinschaft der Jagdgenossenschaften und Eigenjagdbesitzer

Jäger sind systemrelevant

Koblenz. Bei den Jagdgenossenschaften und Jägern gab es in den letzten Wochen einige Unsicherheiten, ob die Ausübung der Jagd und damit die Wahrnehmung des Jagdrechtes auch in Corona-Zeiten unproblematisch möglich ist.

Weiterlesen

Neue Ausgabe Nr. 02/2019

  • Afrikanische Schweinepest

  • Bei Änderung des Waffengesetzes Nachtsichtgerät zulassen

  • Wölfin am Stegskopf zum zweiten Mal genetisch nachgewiesen

  • Revierübergreifende Bewegungsjagden - Land will sie finanziell nicht unterstützen

  • Wann ist eine Bejagungsschneise effektiv?

  • Rechtliches zu Jagdgenossenschaftsversammlungen

  • Klage von Jagdgenossen gegen Bestattungswald erfolglos

  • Grünes Licht für Wolfsjagd als Managementmaßnahme

  • ...

.

Für Mitgliedsjagdgenossenschaften in der IGJG sind diese Mitteilungen mit dem Beitrag abgegolten, Sie haben die neue Ausgabe mit der Post erhalten.

Über die Aufnahmemodalitäten der Jagdgenossenschaft als Mitglied in der IGJG informiert Sie gerne Ihre zuständige Kreisgeschäftsstelle des Bauernverbandes. Informationenund den Aufnahmeantrag finden Sie auch auf dieser Homepage.

Mitgliedschaft

Ordentliche Mitglieder der IGJG können werden

  • jede Jagdgenossenschaft und

  • jeder Eigenjagdbesitzer

Neben der Beratung und Hilfestellung erhält jedes Mitglied das

  • Mitteilungsblatt "Unser Revier" sowie

  • Vergünstigte Teilnahme an Seminaren

  • Möglichkeit zum vergünstigten Erwerb der "PC-Jagdpachtverwaltung"

  • Möglichkeit zum Beitritt zu einer Vermögensschadens-haftpflichtversicherung für Jagdgenossenschaftsvorstände

Mit Ihrer Mitgliedschaft stärken Sie Jagdrecht und Eigentumsrecht!

In der Geschäftsstelle erhalten Sie weitere Informationen bei:

Kontakt über das Sekretariat,

Sandra Colmi, Tel. 0261/98851310,

Email: colmi@bwv-net.de

Wenn Sie Mitglied werden möchten, füllen Sie den Antrag aus und lassen uns diesen per Post, Telefax oder E-Mail zukommen.

-

Mitgliedsantrag

Vorstand der IGJG

Heribert Metternich

Vorsitzender

Andreas Lenz

Georg Stassen

Georg Groß

Stv. Vorsitzender

Heinz-Peter Kriechel

Jörg Winter