Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

Neues in Kürze ...

18.03.2019 - Blauzungenkrankheit

18.03.2019 - Blauzungenkrankheit

RLV und BWV drängen auf vereinfachte Lösung für den Kälberhandel

Bonn/Koblenz. Eine vereinfachte Regelung zum grenzüberschreitenden Handel von Kälbern in Gebieten mit Blauzungenkrankheit fordern der Rheinische Landwirtschaftsverband (RLV) und der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau (BWV) von der Bundesregierung.

Weiterlesen

18.03.2019 - Berufsorientierung 2019 – Entscheidungshilfe für den richtigen Beruf

18.03.2019 - Berufsorientierung 2019 – Entscheidungshilfe für den richtigen Beruf

Grüne Berufe und deren Perspektiven kennenlernen

Koblenz. Nur wer über Berufe richtig informiert ist, kann die richtige Berufswahl treffen. Die Landjugend Rheinland-Nassau veranstaltet in den Osterferien ihr jährliches Berufsorientierungsseminar. Angesprochen sind Jugendliche, die vor der Berufswahl stehen.

Weiterlesen

15.03.2019 - Jugendschutz

15.03.2019 - Jugendschutz

Verkauf von Alkohol über das Internet

Koblenz. Viele Landwirte und Winzer mit einem Online-Handel sind derzeit verunsichert, wie ein rechtssicherer Versand von Wein, Bier und Spirituosen erfolgen kann.

Weiterlesen

13.03.2019 - Afrikanische Schweinepest

13.03.2019 - Afrikanische Schweinepest

Auf den Krisenfall vorbereitet sein

Koblenz. Die Schweinehalter sind bundesweit in großer Sorge. In der „Schweinehochburg Deutschlands“, in Niedersachsen, wurde deshalb seitens des niedersächsischen Landesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit das „Krisenhandbuch ASP für Schweinehaltungen“ erstellt.

Weiterlesen

11.03.2019 - Verwaltungsgericht Koblenz

11.03.2019 - Verwaltungsgericht Koblenz

Tourismusferne Berufsgruppen müssen Tourismusbeiträge zahlen

Koblenz. In Zeiten knapper kommunaler Kassen versuchen viele Gemeinden, ihre finanzielle Situation durch Nutzung verschiedener Einnahmequellen aufzubessern. gleichmäßig aufgelaufen.

Weiterlesen

06.03.2019 - Ökologische Landwirtschaft

06.03.2019 - Ökologische Landwirtschaft

Geplante Verschärfung der Düngeverordnung bedroht Öko-Gemüsebau und Öko-Ackerbaukulturen

Berlin. Die am 31. Januar in einem Schreiben an die EU-Kommission von BMEL und BMU angekündigten Änderungen der erst 2017 novellierten Düngeverordnung diskriminieren nach Einschätzung des DBV-Fachausschusses Ökolandbau die organische Düngung und gefährdet den Öko-Gemüsebau und alle nährstoffintensive Öko-Ackerbaukulturen.

Weiterlesen