Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

13.01.2023 -Neujahrsempfang der LandFrauen

Maria Müller, Landjugendvorsitzende, Gitta Connemann, MdB, Vera Steinmetz, Vizepräsidentin des LandFrauenverbandes Rheinland Nassau, Claudia Altwasser, stellvertretende Vorsitzende des Deutschen Frauenrates, Moderatorin Kerstin Rudat, Kathrin Laymann, Bürgermeisterin der VG Rhein-Mosel, Christina Hartmer, Gleichstellungsbeauftragte des Eifelkreises und Karin Bothe-Heinemann, Hauptgeschäftsführerin des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau diskutierten über die notwendigen Voraussetzungen, um Frauen den Schritt in höhere Positionen in Politik und Wirtschaft zu ermöglichen (v. links), Foto: Yvonne Pauly

"Frauen, die nichts fordern, bekommen nichts"

Koblenz. „Frauen die nichts fordern, werden beim Wort genommen: sie bekommen nichts!“ Mit diesem provokanten Zitat von Simone de Beauvoir machte Gudrun Breuer, Präsidentin des LandFrauenverband Rheinland-Nassau, während des Neujahrsempfangs ihres Verbandes deutlich, dass Frauen nur jedes vierte Mandat in der Politik erhielten, was aber ihrem Stellenwert in der Gesellschaft nicht gerecht werde. Umso wichtiger sei die diesjährige Kampagne „Mut Mitbestimmung Mitgestaltung - Mehr Frauen in die Räte und Gremien“, die mit diesem Empfang eingeleitet werde. Breuer: „Es ist wichtig, dass Frauen sich in den kommunalen Räten und Gremien für die Menschen in den Gemeinden, Städten und Landkreisen einsetzen. Es geht darum, das demokratische Grundverständnis zu stärken. Wir möchten mit dieser Kampagne Frauen für die Politik begeistern, der Anfang wird heute gemacht.“

Nach dem Grußwort der Frauenministerin Katharina Binz, die auch die Schirmherrschaft der Kampagne übernommen hat, sprach Bundestagsabgeordnete und LandFrau Gitta Connemann über ihren Werdegang in der Politik. Sie habe sich nie davon abhalten lassen, ihrer Leidenschaft - der verantwortlichen politischen Arbeit - nachzugehen, immer am Ball zu bleiben und stets den Mut zu haben, Entscheidungen zu fällen: „Politik ist die Gestaltung des Miteinanders, sie braucht die Erfahrung, die Kompetenz und die Sichtweise beider Geschlechter. Lasst uns gemeinsam stark sein, nutzt das Netzwerk der LandFrauen, um andere Frauen für die Politik zu begeistern und stärkt Euch gegenseitig“, so der Appell von Connemann an die begeisterten LandFrauen im Land.

In der anschließenden Talkrunde berichteten Frauen von ihren Erfahrungen in der Politik und riefen dazu auf, unsere Gesellschaft aktiv mitzugestalten, um u.a. die Rahmenbedingungen für familienfreundlichere Sitzungen zu schaffen oder über digitale Konzepte nachzudenken.

Bei weiteren Fragen und Informationen zum Thema melden Sie bei: info@landfrauen-rheinland-nassau.de.

Der LandFrauenverband Rheinland-Nassau ist mit ca. 18.000 Mitgliedern der größte Frauenverbund im Norden von Rheinland-Pfalz. Sie arbeiten überkonfessionell und politisch unabhängig. Die “Zukunftsregion ländlicher Raum” ist Vision und Motivation im LandFrauenverband. Die Mitgliedschaft steht allen Frauen im ländlichen Raum offen. Sie sind ein großes Netzwerk von Frauen für Frauen! Eine Gemeinschaft, die begeistert und beflügelt.