Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

30.01.2020 - Agrarförderung

Horper: „Sinnvolle politische Entscheidungen sind wichtiger als Geld“

Koblenz. Michael Horper, Präsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, begrüßt die Entscheidung des Koalitionsausschusses in der gestrigen Nacht, wonach die Landwirtschaft in den kommenden vier Jahren mit insgesamt einer Milliarde Euro unterstützt werden soll. Er betrachte dies nicht als „Schweigegeld“, sondern als eine Selbstverständlichkeit: „Wenn die Gesellschaft und die Politik der Landwirtschaft zusätzliche Leistungen abverlangen, dann muss auch zusätzliches, frisches Geld in die Hand genommen werden, um die Betriebe zu entlasten.“ Allerdings sei die Förderung von Investitionen kein Freibrief für unsinnige gesetzliche Regelungen. Insofern müsse es beispielsweise bei der Dünge-Verordnung entsprechende Anpassungen geben, die wissenschaftsbasiert, praxisgerecht und der Situation vor Ort angepasst seien. „Wir müssen eine Binnendifferenzierung hinbekommen, die die Probleme verursachergerecht löst. Das heißt aber auch, dass andere Verursacher als die Landwirtschaft ebenfalls ihren Beitrag leisten müssen“, betonte Horper.