Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

23.08.2021 - Hochwasser/Flutkatastrophe

Sonntagsfahrverbot für LKW über 7,5 Tonnen in Rheinland-Pfalz ausgesetzt

Koblenz. Die Flutkatastrophe im Ahrtal und den angrenzenden Regionen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz führt auch dazu, dass die Versorgung der Bevölkerung sowie der Transport von Müll und Baumaterialien sowie die Versorgung der Bevölkerung derzeit einer besonderen Dringlichkeit unterliegen. Vor diesem Hintergrund hat die für den Bereich des Verkehrs in Rheinland-Pfalz zuständige Ministerin Daniela Schmitt die bereits bis Ende August 2021 bestehende Ausnahmegenehmigung für das Sonntagsfahrverbot zur Katastrophenhilfe für LKW über 7,5 Tonnen bis zum 28.11.2021 verlängert. Nach Mitteilung der Ministerin soll dadurch die Ver- und Entsorgung der betroffenen Ortschaften rund um die Uhr sichergestellt werden. Die Entscheidung folgte in enger Abstimmung mit dem benachbarten Bundesland Nordrhein-Westfalen. Die Ausnahmeregelung bedeutet, dass LKWs zum Zweck der Katastrophenhilfe und des Wiederaufbaus in Rheinland-Pfalz nunmehr auch sonntags fahren dürfen.