Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

25.06.2019 - Umweltleistungen der Landwirtschaft

Auf dem Zentralplatz sprachen die LandFrauen über die Umweltleistungen der Landwirtschaft

LandFrauen informierten die Koblenzer über die Umweltleistungen der Landwirtschaft

Koblenz. Der LandFrauenverband Rheinland-Nassau hob gemeinsam mit dem Bauern- und Winzerverband auf dem Zentralplatz in Koblenz im Rahmen der deutschlandweiten Informations- und Kommunikationskampagne vor allem die Leistungen der Landwirtschaft für die Umwelt hervor. Unter der Leitung der stellvertretenen Landfrauenpräsidentin Gudrun Breuer sprachen Martina Wendling, Ines Unger, Edith Wilkes und Herbert Netter Passanten an und verteilten Informationsmaterialien sowie Samentütchen, um die hauseigenen Gärten, bzw. Balkone einerseits zu verschönern und andererseits die Vielfalt der Flora und Fauna zu verbessern. Im Laufe von vier Stunden wurden hunderte von Passanten darauf aufmerksam gemacht, dass die Landwirte in Rheinland-Pfalz auf umgerechnet 100.000 Fußballfeldern ökologische Landwirtschaft betreiben, auf 30.000 Fußballfeldern Zwischenfrüchte anpflanzen, freiwillige Brachen auf der Fläche von ca. 17.000 Fußballfeldern anlegen sowie 1.500 Fußballfelder als Saum- und Bandstrukturen bewirtschaften.

Einige Passanten zeigten sich sehr überrascht über die vielfältigen Leistungen der Landwirtschaft. Es war ihnen nicht bewusst, dass über 30 Prozent der landwirtschaftlich genutzten Flächen unter besonderer Berücksichtigung umweltrelevanter Aspekte bewirtschaftet würden.