Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau e.V.

05.09.2018 - Einladung zum Symposium über Nutztierhaltung

„Tierhaltung in Rheinland-Pfalz – Quo vadis?“

Koblenz. Der Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau lädt am Donnerstag, den 27. September 2018, alle Mitglieder und Interessierten aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Medien in die Rotunde der Hauptgeschäftsstelle des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau, Karl-Tesche-Straße 3, zu einem Symposium über die Nutztierhaltung nach Koblenz herzlich ein. Um eine vorherige Anmeldung unter der E-Mail-Adresse kersten@bwv-net.de oder unter der Telefonnummer 0261/9885-1310 wird gebeten.

a

10:00 Uhr Eröffnung durch Präsident Michael Horper

a

10:15 Uhr Impulsvortrag I:

Zukunft der Nutztierhaltung in Rheinland-Pfalz

Dr. Birgit Straubinger, Referat Tiergesundheit Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten

a

10:30 Uhr Impulsvortrag II:

Wettbewerbsbedingungen für rheinland-pfälzische Tierhalter

Manfred Zelder, Vizepräsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Pfalz

a

10:45 Uhr Impulsvortrag III:

Bewertung des 4. Weges der Ferkelkastration aus tiergesundheitlicher Sicht

Dr. Andreas Randt, Geschäftsführer des Tiergesundheitsdienstes Bayern

a

11:15 Uhr Podiumsdiskussion:

Dr. Birgit Straubinger

Referat Tiergesundheit des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten

Dr. Andreas Randt

Geschäftsführer des Tiergesundheitsdienstes Bayern

Dr. Rainer Schneichel

Erster Beisitzer der Landestierärztekammer Rheinland-Pfalz

Gerhard Saar

Geschäftsführer Verband für Schweineproduktion Rheinland-Pfalz-Saar und Vorstand der Schweine-Vermarktungs-Genossenschaft Rheinland-Pfalz-Hessen-Saar

Manfred Zelder

Vizepräsident des Bauern- und Winzerverbandes Rheinland-Nassau

Jörg Ritgen

Vorsitzender des Fachausschusses Schweineproduktion im Bauern- und Winzerverband Rheinland-Nassau

a

13:00 Uhr Schlusswort durch Präsident Michael Horper